dafür setzen wir uns ein

Hilfsorganisationen, die im Raum Kilifi engagiert sind, gibt es so einige. Viele kommen und gehen. Einige davon leisten enorme Hilfe, betreiben Schulen, Krankenstationen, Waisenhäuser...

 

Zawadi möchte dort ansetzen, wo andere aufhören oder aussetzen. Durch den enormen bürokratischen Aufwand und die Größe, die viele dieser Organisationen schon erreicht haben, ist es oft nicht mehr möglich, sich um die "kleinen Dinge des Alltags" zu kümmern. Eingestürzte Dächer, Jiggas (das sind Würmer in den Füßen, die sehr verbreitet sind und im schlimmsten Fall zum Verlust der Zehen/Füße führen), fehlende Betten oder Matratzen, medizinische Härtefälle oder auch mal nicht vorhandenes Schulgeld oder Business-Ideen, die am Startkapital scheitern... all das wollen wir in Angriff nehmen.

 

Wir helfen unbürokratisch und direkt - jeder Cent kommt tatsächlich bei unseren Schützlingen an, da alle Mitarbeiter in Österreich ehrenamtlich tätig sind. Wir haben keinen aufgeblasenen Verwaltungsapparat, keine Kosten für Zahlscheindrucke oder Werbung.

 

Wir haben Vorort einen verlässlichen Partner, der hauptberuflich "Fieldwork" betreibt, also unterwegs ist, um neue Fälle aufzugreifen und unsere Familien zu besuchen, unterstützen und an der Hand zu nehmen und in täglichem Kontakt mit uns steht. 

 

Durch unseren eigenen familiären Bezug, sind wir regelmäßig selbst im Land und können uns persönlich von den Fortschritten überzeugen. 

 

Hier siehst du kleine Berichte und Bilder, der Kinder/Familien, die wir derzeit unterstützen oder denen wir bereits helfen konnten. 

 

 

Du bist ein Geschenk!